zurück zur Übersicht

Medizinisches Zentrum Gänserndorf

Auftraggeber

Amt der NÖ Landesregierung

Ort

Niederösterreich

Art der Lösung

Gesundheitseinrichtungen

Projektarten

Neubau

Grund für den Bau eines medizinischen Zentrums in Gänserndorf war die regional bedingte schwierige medizinische Versorgungssituation der Bevölkerung in diesem Ortsbereich. Aus der Betriebsorganisationsplanung ist eine umfassende medizinische Versorgung der Bevölkerung mit folgenden Abteilungen bzw. technischen Einrichtungen sichergestellt: 

  • Räumlichkeiten zur ambulanten Betreuung
  • Röntgenmöglichkeit mit Ferndiagnose
  • Zytostolie: Verabreichen von Chemotherapien
  • Operationssaal für halbstündige medizinische Eingriffe
  • Postoperative Vor- und Nachbetreuung
  • Verwaltungstrakt
  • Schockraum für medizinische Notfälle
  • Gipsraum
  • Behandlungsräume für externe Fachärzte

Patienten bei denen ein mehrstündiger operativer Eingriff erforderlich ist, werden ins nahegelegene Krankenhaus Mistelbach transportiert. Das Zentrum ist auch als Tagesklinik zu verstehen, welche mit einer 24-stündigen Bereitschaft mit vermindertem medizinischem Personal betrieben wird. Trotz verminderter medizinischer Versorgung, werden der Vorschriftenlage entsprechend, sämtliche Normen und Gesetze eines Schwerpunktkrankenhauses erfüllt.

Fotos © KWI

Ähnliche Referenzen
alle Referenzen