zurück zur Übersicht

Landesberufsschule Neunkirchen

Auftraggeber

Amt der NÖ Landesregierung

Ort

Niederösterreich

Art der Lösung

Bildungs- und Sportbauten

Projektarten

Sanierung

Das Schülerheim der Landesberufsschule Neunkirchen, das vor rund 35 Jahren errichtet wurde, war dringend sanierungsbedürftig. Im Zuge der Generalsanierung sind die gesamten Innenbereiche erneuert, sowie die haustechnischen Anlagen und der technische Brandschutz neu hergestellt worden.

Aufgabenstellung / Vorgaben / Ziel des Projekts

Die Generalsanierung beinhaltete im Wesentlichen:

  • die thermische Sanierung der Außenhülle einschließlich Fenstertausch,
  • Sanierung der baulichen Oberflächen,
  • Einbau eines behindertengerechten Aufzugs über alle 4 Geschosse,
  • Rückbau der bestehenden 6-Bett Zimmer in 4-Bett Zimmer mit Vorraum und Sanitärbereich,
  • Adaptierung von bestehenden Zimmern zu Freiheit-, und Mehrzwecksräume im Wirtschaftstrakt auf Ebene 2,
  • Errichtung eines Flugdaches über der Fluchtstiege und Überdachung der Rampe,
  • Errichtung eines überdachten Müllplatzes an der südwestlichen Grundgrenze im Anschluss an das bestehende Fluchtstiegenhaus,
  • Neugestaltung des Vorplatzes,
  • vollständige Erneuerung der Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen.

Projektbeschreibung / Auftragsinhalt

Das Schülerheim der Landesberufsschule Neunkirchen besteht aus 2 Baukörpern, dem Internat und dem Wirtschaftstrakt. Im Zuge der umfassenden Sanierung wurden die bestehenden Zimmer des Schülerheimes sowie die Ebene 2 des Wirtschaftstraktes umstrukturiert und adaptiert. Hauptpriorität hatte dabei die Sanierung des Küchen- und Speisesaalbereiches sowie die Umsetzung zeitgemäßer Brandschutzmaßnahmen für den Internatsbereich.

Herausforderungen / spezielle Herangehensweisen / Innovationen

Da der Umbau des Schülerheimes im Betrieb durchgeführt wurde, mussten zur provisorischen Unterbringung der Schüler zweigeschossige Wohncontainer aufgestellt werden. Die Heizungswärme erfolgt über Wärmetauscher der naheliegenden Biomasseanlage. Die Brauchwarmwassererzeugung erfolgt vor Ort in dem Zimmer über Trinkwasserladestationen, so dass die Legionellenbildung ausgeschlossen ist. Eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung wurde vorgesehen. Somit konnte ein wesentlicher Beitrag zur Energieverbrauchsreduzierung gegeben werden.

Ähnliche Referenzen
alle Referenzen